Donnerstag, 19. März 2015

Eine RAS für mich!

"Ich habe nichts anzuziehen!" Mal ehrlich, der Satz bekommt während und nach der Schwangerschaft schon eine ganz neue Bedeutung. Als ich in meinem Schrank nach einer Sporthose für den Rückbildungskurs gesucht habe, musste ich feststellen, dass die Hosen aus der Schwangerschaft nicht mehr passen und die von davor noch nicht wieder. Ich hatte dieses Mal also wirklich nichts anzuziehen. Es wurde also allerhöchste Zeit, endlich die Mama-RAS vom Nähfrosch zu nähen.


Den Schnitt habe ich schon vor ein paar Wochen ausgedruckt und auch irgendwann geklebt und ausgeschnitten. Das war eigentlich die größte Herausforderung an der Hose. Bisher habe ich entweder Kindersachen oder Papierschnitte genäht. Demensprechend stand ich erstmal vor den 20 Seiten, die irgendwie ja alle zusammenpassen sollten, und wusste nicht wie anfangen. Aber immer schön der Reihe nach hab ich sie alle passend zusammengestückelt.

Das eigentliche Zuschneiden und Nähen ging dann mal wirklich schnell. Die Babyhosen-Version ist mein ausgemachter Lieblingsschnitt und läuft langsam wie im Schlaf. Und hätte mein kleiner Mann mich nicht abgelenkt und ich deshalb einen kleinen Fadenstau in der Maschine verursacht (boah, ist mir echt schon lange nicht mehr passiert...), wäre auch die Damenversion gut in einer Stunde fertig gewesen. Aber an einem Abend war sie trotzdem locker zu schaffen.

Die Hose ist übrigens sooooo bequem! Ich glaube ich muss davon noch ein oder zwei nähen, damit sie nicht nur die eine für den Rückbildungskurs habe, sondern mindestens noch eine für's Sofa.


Vielleicht finde ich bis dahin auch noch eine schicke Lösung, wie ich die Hose im Ganzen und ohne mich fotografieren kann. Für Hinlegen und Abfotografieren ist entweder die Hose zu groß oder ich bin zu klein... Aber dank dem schwarzen Pulli fällt mein immer noch reichlich vorhandener Rest-Schwangerschaftsbauch fast garnicht auf, oder?

Und ab damit zur "Kostenloste Schnittmuster Linkparty" und zu "RUMS"

Kommentare:

  1. Ich finde von Deinem " Bauch" ist gar nix zu sehen!!! Die Hose ist aber toll geworden!
    Die RAS ist auch mein absoluter Lieblingsschnitt in der Kinderversion. Und für mich hatte ich auch neulich eine genäht....und das wird auch nicht die letzte sein.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Ideee...und dein Bauch - wo ist der? Du solltest mal mich sehen ;)
    Ich mag Bilder der Hose mit dir drinnen...bitte nicht ohne ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich hab das Schnittmuster auch "rumliegen", es aber noch nicht in Angriff genommen... Das Zusammenkleben ist echt das Langwierigste, was? ;-)

    Ich konnte mich bisher noch nicht zwischen Leggings und der RAS entscheiden, aber ich glaube, die RAS ist nochmal ein Stück bequemer und besser zu kombiniern, oder?

    Liebe Nähgrüße!
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      also wenn du mich fragst, dann eine RAS ;-). Ich finde es bequemer, wenn die Hose nicht ganz so eng anliegt. Die RAS ist aber immer noch eng genug um sie auch mal in einen Stiefel zu stecken und so irgendwie doch noch "ausgehtauglich" zu machen, trotz Kuschelhosenschnitt...
      Liebe Grüße zurück,
      Martina

      Löschen